sichtweisen

Assoziationen, Impulse, kreatives Umherirren der wirren Gedanken, und plötzlich entsteht ein Bild im Kopf. Bei der Suche nach einer anderen Form der Darstellung von einer Alltagssituation, Straße, Gehsteig, Baumreihe, Hecke vor Haus: klar gibt es die bildverarbeitenden Methoden, die eine Verfremdung, Pointierung, Nuancierung oder Fokussierung ermöglichen. Aber mir geht es um etwas anderes: die Gedanken der Anwohner, vorbeifahrender Trabanten, Kurzzeitpassanten einfangen, die Vielfalt und Einfalt, die Ströme und gedanklichen Einbahnstraßen, die auf diesem kurzen Ausschnitt der Welt zu finden ist, hineinweben in ein Foto. Mir schweben Spiegel vor, Tausende von Spiegeln, jeder zeigt einen Gedanken, jeder ein Stück vom Ganzen. Hier das Ergebnis.

und hier die anderen Perspektiven … http://www.le4el.de/explore/explore_index.html

 

Advertisements