Oriente: es ist die Sehnsucht, die farbenfrohe, die versteckte Sehnsucht. Dann wenn sich die Augen auf dem Weg machen und nicht mehr eingefangen werden können, weil den Augen die Schritte folgen, und man dennoch keinen Schritt geht. Sehnsucht nach dem Land, was man nicht betreten wird, weil es jenseits liegt, man es sich nicht gönnt, sich nicht zutraut, dort sich nicht zuhause fühlt. Oriente als Orientierung für das ich aus dem flüchtigen Leben jenseits des Alltags.

_DSC0503

lisboa008 DSC_0403 DSC_0415

 

Advertisements